Arbeitsgruppe Winter

Anorganische Chemie: Organometallchemie

Metallorganische π-Systeme vereinen Redoxaktivität bei gut zugänglichem Potenzial, hohe Elektronenbeweglichkeit, intensive Absorption im Sichtbaren und im nahen Infraroten, und eine hohe Stabiltät in paramagnetischen Zuständen auf sich. Dem Zusammenspiel dieser Eigenschaften spüren wir in unserer Forschung nach und versuchen, daraus neue Funktionen und Anwendungen zu generieren.
Prof. Rainer Winter

Dem Ungewöhnlichen auf der Spur

Die Arbeitsgruppe von Prof. Winter befasst sich vornehmlich mit konjugierten metallorganischen π-Systemen. Mittels der direkten Verzahnung elektrochemischer und spektroskopischer Methoden spürt sein Team den Bindungsverhältnissen und den elektronischen Eigenschaften solcher Verbindungen und deren Änderung infolge von Redoxprozessen nach. Ferner steht das Lumineszenzverhalten dieser Verbindungen im Mittelpunkt der Arbeiten. “Besonders interessiert uns, wie die direkte Verknüpfung von redoxaktiven Komplexeinheiten mit Farbstoffen deren Fähigkeit zur Absorption und Emission von sichtbarem Licht oder Nahinfrarotstrahlung verändert”, erklärt Prof. Rainer Winter. Derartige Verbindungen könnten beispielsweise in Farbstoff-sensibilisierten Solarzellen oder in elektrisch schaltbaren, elektrochromen Fenstern (sog. “smart windows”) oder als neuartige Emitter und Photokatalysatoren Anwendung finden.

“Wir haben Methoden entwickelt, mit deren Hilfe wir das Ausmaß an Ladungs(de)lokalisation in ausgedehnten metallorganischen π-Systemen mit mehreren identischen oder chemisch verschiedenen, redoxaktiven Einheiten bestimmen und quantifizieren können” erklärt Rainer Winter. “Derzeit befassen wir uns mit besonders effizienten Polyelektrochromen, dualen Fluoreszenz- und Phosphoreszenzemittern und neuen Klassen paramagnetischer metallorganischer Verbindungen mit voneinander unabhängigen Elektronenspins.” National und international unterstützt die Gruppe von Prof. Winter andere Forscherteams mit ihrer Expertise auf dem Gebiet der Voltammetrie und der Spektroelektrochemie.

Zur Webseite der Arbeitsgruppe Winter