Fachbereich Chemie

Login |
 
 

Studium Chemie Master

Masterstudiengang Chemie

Im Masterstudiengang Chemie sind in vier Semestern Regelstudienzeit 120 ECTS-Credits zu erwerben. Im Mittelpunkt des Masterstudiengangs stehen vertiefende, bereits forschungsorientierte Veranstaltungen in den Fächern Anorganische, Organische und Physikalische Chemie sowie den Fächern der Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs, insbesondere in den Lebenswissenschaften und Materialwissenschaften; diese werden als Wahlpflichtveranstaltungen angeboten (siehe Modulübersicht für den Masterstudiengang und Modulhandbuch am Ende dieser Seite). Die Besonderheiten des Masterstudiengangs sind insbesondere die Schwerpunktkurse, in denen Praktikumsprojekte mit betont forschungsorientiertem Bezug und intensiver Betreuung durchgeführt werden. Diese bieten eine solide Grundlage für eine hochqualifizierte Masterarbeit und für die sich meist anschließende Promotion.

Die drei Hauptfächer sind Anorganische, Organische und Physikalische Chemie. Daraus wird ein Fach als Schwerpunktfach gewählt. Mögliche Wahlfächer des Masterstudiums sind Analytische Chemie, Biochemie, chemische Materialwissenschaft, Theoretische Chemie, Industrielle Chemie und Fachgebiete aus den Fächern Biologie, Informatik, Mathematik und Physik. Insbesondere um überfachliche Qualifikationen zu erwerben und so das Berufsfeld zu erweitern, kann ein Wahlfach auch aus Bereichen außerhalb der Naturwissenschaften, der Mathematik oder der Informatik stammen, also beispielsweise aus Betriebswirtschaft, Management oder Jura. Ebenso kann es dem Erwerb von berufsfeldorientierten Sprachkenntnissen dienen. Über die Zulassung von Wahlfächern außerhalb der Chemie entscheidet der Ständige Prüfungsausschuss Chemie.

Die Masterprüfung besteht aus studienbegleitenden Prüfungsleistungen zu den Haupt- und Wahlfächern, drei mündlichen Abschlussprüfungen zu den Hauptfächern sowie der sechs bis neun monatigen Masterarbeit. In der Masterarbeit bearbeiten die Studierenden selbstständig ein größeres wissenschaftliches Projekt. Nach Fertigstellung der Masterarbeit sind die erzielten Ergebnisse in einem fachbereichsöffentlichen Kolloquium vorzutragen und in einer fachlichen Diskussion zu verteidigen.

Modulübersicht für den Masterstudiengang Chemie (Schwerpunktkurse)

     

Wintersemester 2016/17:

  • Advanced Organic Chemistry (Prof. Dr. T. Gaich, Prof. Dr. A. Marx, Prof. Dr. V. Wittmann), geblockt 25.10.2016 - 02.12.2016, OC oder WF
  • Advanced Physical Chemistry (Prof. Dr. C. Peter), PC oder WF     Zielgruppe Chemie und Nanoscience
  • Biophysical Chemistry (Prof. Dr. M. Drescher), PC oder WF          Zielgruppe Life Science
  • Current Issues and Methods in Nanoscience (Dr. K. Boldt), erstmalig WS 2016/17, WF
  • Dispersion Colloids in  Research and Industry (Prof. Dr. A. Wittemann), WF
  • Genexpression und -replikation (Prof. Dr. J. Hartig / Prof. Dr. A. Marx), WF
  • Industrial Chemistry and Renewable Resources (Prof. Dr. S. Mecking), WF
  • Materialwissenschaftliche Strategien zur Nachhaltigen Chemie (Prof. Dr. S. Polarz), AC oder WF
  • Nano Chemistry and Analytics (Prof. Dr. H. Cölfen), PC oder WF
  • Organometallic Chemistry of the Main Group Elements (Prof. Dr. A. Lorbach), AC oder WF
  • Organometallische Reagenzien in der Synthese (Dr. T. Huhn), OC oder WF
  • Polycyclic natural products and their total synthesis (Prof. Dr. T. Gaich), erstmalig WS 2016/17, OC oder WF

Sommersemester 2017:

  • Biopolymer Chemistry (Prof. Dr. A. Marx, Prof. Dr. V. Wittmann), geblockt 2. Drittel , OC oder WF
  • Chemical Biology of Carbohydrates (Prof. Dr. V. Wittmann), geblockt 1. Drittel, OC oder WF
  • Computational Chemistry (Prof. Dr. C. Peter), PC oder WF
  • High-resolution NMR spectroscopy directed to biological and biophysical applications (Prof. Dr. M. Kovermann), WF
  • Metal-organic Chemistry and Catalysis (Prof. Dr. R. Winter), AC oder WF
  • Spectroscopy (Prof. Dr. A. Zumbusch), PC oder WF
  • Synthesis of natural products and drugs (Prof. Dr. T. Gaich), nur 6 Cr., OC oder WF
  • Synthese und Eigenschaften funktionaler Materialien (Prof. Dr. S. Mecking), AC oder WF

Folgende Kurse finden momentan nicht statt:

  • Moderne Methoden der elektroanalytischen Chemie (Prof. Dr. R. Winter), SS, WF
  • Surface Science und heterogene Katalyse (Prof. Dr. S. Polarz), nicht im SS 2017, AC oder WF

(AC Anorganische Chemie, OC Organische Chemie, PC Physikalische Chemie, WF Wahlfach, SS Sommersemester, WS Wintersemester)

Modulkombinationen und ECTS-Credits im Masterstudium

 Semester Modulkombination(1)  ECTS-Credits
1-2 Module aus dem Bereich des Schwerpunktfachs 18
1-2 Module aus dem Bereich des 2. Hauptfachs 12
1-2 Module aus dem Bereich des 3. Hauptfachs 12
1-2 Module aus dem Bereich der Wahlfächer oder aus dem Bereich der Hauptfächer Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie, jedoch maximal 6 ECTS-Credits aus dem Bereich des Schwerpunktfachs und je 12 ECTS-Credits aus dem Bereich des 2. und 3. Hauptfachs. Maximal 12 ECTS-Credits dürfen von Modulen außerhalb der Chemie stammen. 18
3 Mündliche Masterprüfungen 15
3-4 Masterarbeit
mit Abschlusskolloquium
30
15
  Gesamtsumme 120

(1) Die wählbaren Module und ihre Zuordnung zu den Bereichen Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie, sowie zu dem Bereich der Wahlfächer sind dem Modulhandbuch zu entnehmen. Über die Zulassung weiterer Module und über zulässige Wahlfächer entscheidet der Ständige Prüfungsausschuss.

Downloads

Stundenpläne
Modulhandbuch
Antrag auf Zulassung zur Masterarbeit
Antrag auf Zulassung zur mündliche Masterprüfung
Prüfungs- und Studienordnung
Zulassungssatzung