ECIS und CAS ehren Helmut Cölfen

Prof. Dr. Helmut Cölfen wurde mit dem ECIS Solvay Award 2014 ausgezeichnet. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird jährlich von der European Colloid and Interface Society (ECIS) für herausragende wissenschaftliche Originalpublikationen eines europäischen Wissenschaftlers im Bereich der Kolloid- und Grenzflächenwissenschaften in den letzten fünf Jahren vergeben. Die Ehrung des Konstanzer Chemikers fand auf der Jahreskonferenz der ECIS im vergangenen September auf Zypern statt. Ausgezeichnet wurde...

Weiterlesen

Forschungszentrierte Lehre: Konstanzer Chemiestudenten auf der EUROMAR in Zürich

Eine Gruppe von etwa 20 Chemiestudenten besuchte während einer eintägigen Exkursion Anfang Juli im Rahmen des Schwerpunktkurses Magnetische Resonanzspektroskopie die EUROMAR 2014.

EUROMAR gehört weltweit zu den wichtigsten Konferenzen im Bereich Magnetische Resonanzspektroskopie und deckt alle Bereiche dieses Feldes einschließlich NMR-Spektroskopie, ESR-Spektroskopie und Magnetresonanz-Bildgebung ab. In diesem Jahr fand die EUROMAR im historischen Semper-Bau der ETH Zürich statt. "Der...

Weiterlesen

Forschungsaufenthalt des renommierten Materialwissenschaftlers Prof. Dr. Hiroaki Imai an der Universität Konstanz

Der japanische Materialwissenschaftler und Experte für Nanoforschung Prof. Dr. Hiroaki Imai verbringt einen Forschungsaufenthalt an der Universität Konstanz. Die japanisch - deutsche Zusammenarbeit widmet sich der Erforschung der nicht-klassischen Kristallisation von Nanopartikeln, insbesondere der Erforschung der Bildung von Mesokristallen. Diese sind hochgeordnete Überstrukturen von Nanopartikeln, die eine hohe innere Oberfläche aufweisen können.

Hiroaki Imai, Professor für Materialchemie an...

Weiterlesen

Auszeichnung für Fabian Dingfelder

Die Bunsengesellschaft prämiert mit den Bunsen-Buchpreisen herausragende Masterarbeiten im Fach Physikalische Chemie an deutschen Universitäten. M. Sc. Fabian Dingfelder erhält den diesjährigen Bunsen-Buchpreis als Anerkennung für seine hervorragende Masterarbeit „Zeitaufgelöste IR-Spektroskopie zur Untersuchung pH-induzierter Peptiddynamik“, die er in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Karin Hauser anfertigte. Die Preisverleihung wurde von Dr. Malte Drescher, Vertrauensdozent der...

Weiterlesen

Mit kleinen Molekülen gegen Infektionskrankheiten

Konstanzer Forschung zum Populationsverhalten von Bakterien wird durch das Emmy Noether-Programm gefördert

Mit Dr. Thomas Böttcher hat die Universität Konstanz einen weiteren Emmy Noether-Stipendiaten. Der Chemiker kann für seine Forschung auf rund 1,7 Millionen Euro zurückgreifen, die ihm das Emmy Noether-Programm für die kommenden fünf Jahre zur Verfügung stellt. Finanziert wird damit eine von Thomas Böttcher geleitete Nachwuchsgruppe, zu der noch drei Doktoranden gehören. Ihr zentrales Thema...

Weiterlesen

Tumorfresser zum An- und Ausschalten

Biochemiker aus Konstanz entwickeln Genschalter zur Steuerung von krebsbekämpfenden Viren

Biochemikern der Universität Konstanz und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg ist es gelungen, über einen Genschalter onkolytische Viren – das heißt Viren, die Krebszellen vernichten – zu steuern. Die Konstanzer Forschungsgruppe um Prof. Dr. Jörg Hartig entwickelte hierfür einen künstlichen RNA-Schalter, der anders als bisherige Genschalter ohne den sogenannten Transkriptionsfaktor...

Weiterlesen

Exploration der Tenside

ERC Consolidator Grant für Chemiker der Universität Konstanz

Der Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Sebastian Polarz hat für sein Projekt zur Erforschung einer neuen Klasse von Tensidsystemen einen ERC Consolidator Grant eingeworben. Insgesamt 1,9 Millionen Euro stellt der European Research Council (ERC) dem Konstanzer Wissenschaftler zur Verfügung, um in den kommenden fünf Jahren seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der anorganischen Tenside voranzutreiben. Mit dem ERC Consolidator Grant fördert der...

Weiterlesen

Förderung für Konstanzer Physikochemiker

Dr. Malte Drescher mit dem Heisenberg-Stipendium ausgezeichnet

Eine besondere Ehre wurde Dr. Malte Drescher zuteil: Der Konstanzer Physikochemiker wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit dem renommierten Heisenberg-Stipendium ausgezeichnet. Drescher forscht und lehrt seit 2008 am Fachbereich Chemie der Universität Konstanz und erhält das Stipendium für seine erfolgreichen Arbeiten auf dem Gebiet der Elektronenspinresonanz-Spektroskopie (ESR-Spektroskopie).

Das...

Weiterlesen

Die Vermessung von Eiweißen in der Zelle

Konstanzer Forscher entwickeln Methode zur exakten Strukturbestimmung von Proteinen in ihrer natürlichen Umgebung

Ein Verbund von Chemikern der Universität Konstanz entwickelte eine innovative Methode, um Proteinstrukturen mittels magnetischer Markierungen zu untersuchen. Der Clou: Die magnetischen Marker werden bei der natürlichen Biosynthese des Proteins direkt in die Zelle eingebaut. Die Forschungsergebnisse, die Auswirkungen auf viele Bereiche der Strukturbiologie haben könnten, wurden in...

Weiterlesen

Ein Schlüssel zur personalisierten Medizin

ERC Advanced Grant für Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Andreas Marx zur Erforschung von Erbgut-Modifikationen

Für die Entwicklung neuer Diagnostikverfahren auf DNA-Methylierung wurde dem Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Andreas Marx vom Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) ein renommierter ERC Advanced Grant zugesprochen. Ähnlich wie ein Diabetes-Schnelltest wird die neue Diagnostik auf DNA-Methylierung ein breitentaugliches und vereinfachtes Verfahren zur Frühdiagnose von...

Weiterlesen