Current news

Internationale Konferenz der Graduiertenschule Chemische Biologie „Konstanz Symposium Chemical Biology 2015“

Gipfeltreffen im Bereich der Chemischen Biologie: Am 8. und 9. Oktober 2015 folgen international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Einladung der Graduiertenschule Chemische Biologie zu deren dritten Konferenz „Konstanz Symposium Chemical Biology“. Neben der Präsentation neuester wissenschaftlicher Ergebnisse in dem zukunftsträchtigen Feld der Chemischen Biologie erhalten die Promovierenden der Graduiertenschule die Gelegenheit, fachwissenschaftliche Kontakte zu knüpfen und…

Read more

 

 

Neue Forschungsergebnisse zeigen natürliche, nicht-klassische Varianten des Kristallwachstums

Kristallwachstum gibt der Wissenschaft noch immer Rätsel auf. Seit Jahrzehnten stellt sich Forschern die Frage, wie Mineralien bei Tieren und Pflanzen unregelmäßige Strukturen annehmen können, die in keinerlei Verhältnis zur ursprünglich symmetrischen Struktur des Kristalls stehen. Ein internationaler Verbund von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Universität Konstanz konnte nun auf Nano-Ebene nachweisen, dass die Natur eine Vielzahl an Varianten des Kristallwachstums abseits der klassischen…

Konstanzer Forscher entwickeln chemisches Verfahren für neue biobasierte Nanostrukturen

Proteine als Bausteine: Auf der Basis von Goldnanopartikeln hat der Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Helmut Cölfen in Kooperation mit Forschern der Universität Freiburg ein neues Verfahren entwickelt, um biobasierte Materialien mit neuen optischen und plasmonischen Eigenschaften herzustellen. Das Konzept der Protein-Adaptor-basierten-Nano-Objekt-Anordnung (PABNOA) ermöglicht es, anhand von ringförmigen Proteinen Goldnanopartikel zu verschiedenen Strukturen anzuordnen, wobei der Abstand zwischen…

Der Fachbereich trauert um Prof. Dr. Ulrich Groth

Die Universität Konstanz und der Fachbereich Chemie trauern um ihren ehemaligen Kollegen Prof. Dr. Ulrich Groth. Ulrich Groth verstarb plötzlich und unerwartet am 25. März in seiner Heimatstadt Lübeck. Er hatte von 1996 bis 2013 den Lehrstuhl für Organische Chemie mit Schwerpunkt Chemie der Naturstoffe, Aromaten und Heterocyclen inne, dessen Profil er insbesondere mit seinen Arbeiten zu Metall-vermittelten Synthesen von Naturstoffen und zu Einzelmolekülmagneten maßgeblich prägte. Die Universität…

Der Fachbereich Chemie freut sich mit Andreas Marx und gratuliert ihm herzlich zur Zuerkennung des renommierten Karl-Heinz-Beckurts-Preises

Für Innovationen in der Biotechnologie

Karl Heinz Beckurts-Preis für den Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Andreas Marx

Für seine anwendungsorientierte Forschung zur Rolle sogenannter DNA-Polymerasen an der Replikation und Reparatur des Erbguts (DNA) wurde der Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Andreas Marx mit dem Karl Heinz Beckurts-Preis 2014 ausgezeichnet. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis würdigt im Besonderen das Engagement von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für den Transfer von…

ECIS und CAS ehren Helmut Cölfen

Prof. Dr. Helmut Cölfen wurde mit dem ECIS Solvay Award 2014 ausgezeichnet. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird jährlich von der European Colloid and Interface Society (ECIS) für herausragende wissenschaftliche Originalpublikationen eines europäischen Wissenschaftlers im Bereich der Kolloid- und Grenzflächenwissenschaften in den letzten fünf Jahren vergeben. Die Ehrung des Konstanzer Chemikers fand auf der Jahreskonferenz der ECIS im vergangenen September auf Zypern statt. Ausgezeichnet wurde…

Forschungszentrierte Lehre: Konstanzer Chemiestudenten auf der EUROMAR in Zürich

Eine Gruppe von etwa 20 Chemiestudenten besuchte während einer eintägigen Exkursion Anfang Juli im Rahmen des Schwerpunktkurses Magnetische Resonanzspektroskopie die EUROMAR 2014.

EUROMAR gehört weltweit zu den wichtigsten Konferenzen im Bereich Magnetische Resonanzspektroskopie und deckt alle Bereiche dieses Feldes einschließlich NMR-Spektroskopie, ESR-Spektroskopie und Magnetresonanz-Bildgebung ab. In diesem Jahr fand die EUROMAR im historischen Semper-Bau der ETH Zürich statt. "Der…

Forschungsaufenthalt des renommierten Materialwissenschaftlers Prof. Dr. Hiroaki Imai an der Universität Konstanz

Der japanische Materialwissenschaftler und Experte für Nanoforschung Prof. Dr. Hiroaki Imai verbringt einen Forschungsaufenthalt an der Universität Konstanz. Die japanisch - deutsche Zusammenarbeit widmet sich der Erforschung der nicht-klassischen Kristallisation von Nanopartikeln, insbesondere der Erforschung der Bildung von Mesokristallen. Diese sind hochgeordnete Überstrukturen von Nanopartikeln, die eine hohe innere Oberfläche aufweisen können.

Hiroaki Imai, Professor für Materialchemie an…